EA schnappt sich die Trophäe "Am meisten runtergewählter Kommentar aller Zeiten"

EA schnappt sich die Trophäe "Am meisten runtergewählter Kommentar aller Zeiten"https://np.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7cff0b/seriously_i_paid_80_to_have_vader_locked/dppum98/

Momentan schon 4 mal so tief wir der vorherige am meisten runtergewählte Kommentar bei 131.000 Runterwähls. 

Edit: Der Vorherige Rekordhalter war bei -24.000 Das heißt EA ist schon mehr als 5 mal so Tief.

Edit2: Momentan bei -184.000 https://i.imgur.com/TKO4oaP.png

Edit3: -235.000 WOO WOO https://giphy.com/gifs/tdN4TpyM3dzYA/html5

Edit4: -325.000 Wir nähern uns der halben Million https://giphy.com/gifs/QcGTswMKyBNgA/html5

Edit5: -428.000 https://giphy.com/gifs/aWPGuTlDqq2yc/html5
EA schnappt sich die Trophäe "Am meisten runtergewählter Kommentar aller Zeiten"

https://np.reddit.com/sub/StarWarsBattlefront/comments/7cff0b/seriously_i_paid_80_to_have_vader_l...

Momentan schon 4 mal so tief wir der vorherige am meisten runtergewählte Kommentar bei 131.000 Runterwähls.

Edit: Der Vorherige Rekordhalter war bei -24.000 Das heißt EA ist schon mehr als 5 mal so Tief.

Edit2: Momentan bei -184.000

Edit3: -235.000 WOO WOO https://giphy.com/gifs/tdN4TpyM3dzYA/html5

Edit4: -325.000 Wir nähern uns der halben Million https://giphy.com/gifs/QcGTswMKyBNgA/html5

Edit5: -428.000 https://giphy.com/gifs/aWPGuTlDqq2yc/html5

Das kann man sich als PR Manager doch mal in den Lebenslauf schreiben.

"Erzeugte 2017 ein sehr hohes Maß an Nutzerinteraktionen und trug die Marke EA durch sämtliche Communities der 4. größten US-Webseite."

Aber 7x Gold! :D

Zum Glück nicht, aber ich spreche fließend Bullshit.

Das Problem liegt doch darin das die Leute zwar rummeckern ohne Ende aber am Ende das Spiel trozdem kaufen...Ich hab schon seit Jahren kein Spiel mehr bei EA gekauft.

Wäre schön wenn die Leute auch endlich damit aufhören würden die Spiele dieses Drecksvereins zu kaufen.

Du arbeitest in Marketing, oder?

Ich glaube zu diesem Zeitpunkt Downvotet das einfach jeder da davon erfahrt um Teil zu sein.

Haben die sich bestimmt selbst gegeben. :D

Glaube ich weniger.

Viele werden denen ihr aufrichtiges Downvote für deren schlechte Märchenstunde gegeben haben. Der nächste Kommentar unter dem EA-Team Typen trifft's mMn sehr schön:

The intent is to provide players with a sense of pride and accomplishment for unlocking different heroes.

This is a joke right? When you have the same currency tied to unlocking crates as you do to unlocking heroes. You can swipe your credit card for crates and just save up every single credit to unlock heroes. There is no freaking pride or sense of accomplishment in this.

You're not even doing this for "Free DLC". You're doing this for items that come in the game we just paid $60 and $80 for. I'm sure the prices will be even more egregious when the "Free" stuff comes along.

Edith hat ein paar Vertipper gefunden und korrigiert.

https://www.youtube.com/watch?v=auMcq-u91kY&t=0s

Titanfall wurde nicht von EA entwickelt sondern von Respawn, die übrigens vor kurzem von EA gekauft wurden. Und wenn man sich mal die diversen Studios ansieht, die EA in der Vergangenheit aufgekauft hat, kann man sich sicher sein dass Respawn innerhalb der nächsten 5-10 Jahre geschlossen werden wird.

Zwei Videos zu dem Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=gbIJZSzrF1k

Nur der Community Manager. Deswegen schreiben die auch als 'EACommunityTeam', weil Sledgehammer einen Lebenslangen Bann kassiert hat und er folglich nicht unter seinem Namen schreiben kann.

Gebannt wurde er, weil er die Moderatoren des Battlefront subreddits 2015 bestochen hat mit alpha Zugängen um im Gegenzug diese dazu zu bringen konsequent Videos und Material aus der Alpha zu löschen. Daraufhin sind die Admins eingeschritten, haben neue Moderatoren eingesetzt und allen Beteiligten einen lebenslangen ban gegeben.

Seine Darstellung ist, dass er allen einflussreichen Community Mitgliedern einen Alphazugang gegeben hat und er die Moderatoren unabhängig davon gebeten hat und das beides nichts miteinander zu tun hat, auch wenn er beides gleichzeitig in einer Nachricht gemacht hat.

Das spiegelt die aktuelle Beliebtheit von EA und deren Mikrotransaktionen doch ganz gut wieder Ü

Und es gibt leider einen Arsch voll Leute, die so einen Mist auch noch verteidigen. Leute, die Rockstar z.B. feiern, weil in GTA:O alle paar Monate freier Content hinzukommt. Dabei sehen sie nicht, dass der freie Content durch grinden nicht mehr wirklich zu erlangen ist und unverkaufbarer Ingame-Fluff mehr kostet als ein komplettes Spiel. Und dann gibt es die Deppen, die sagen. "Ich habe disposable Income und hab kein Problem damit jeden Monat 200€ in ein Spiel zu stecken." Hackts eigentlich?

Das gleiche gilt für andere Spiele. Bei The Division haben sie in einem ihrer letzten Updates einen Micro-Transaction-Cosmetics-Vendor hinzugefügt anstatt den existierednden mit einem neuen Inventar zu versehen und die Community: "Geil! Endlich neue Outfits und Skins. Und was sind denn schon 7€ hier und da. Massive braucht das Geld um uns mit neuen Reskins von bestehenden Klamotten zu versorgen."

Selbst bei Battlefront werden sich Leute finden, die sagen: "Ist doch OK. Vader ist ja ohne Micro-Transactions freizuspielen und wenn man ein Leben hat und nicht die Zeit zu grinden, kann man ihn halt kaufen. Das ist nicht pay to win dondern pay to skip."

Die sind jetzt schon bei -134k, das hat eine enorme Dynamik entwickelt.

Was die dahinterliegende Praxis angeht: es wird vor allem im AAA-Bereich nur noch schlimmer werden. So will zb. Take-Two nur noch Spiele raus bringen, die den Spieler ermutigen immer wieder Geld auszugeben.

https://www.gamasutra.com/view/news/309190/TakeTwo_plans_to_only_release_games_with_recurrent_con...

Ich glaube das mutiert gerade zu einer offiziellen redditor-Volkszählung :D

Du implizierst gerade das seine Vorgesetzten nicht genau das wollten und generell alles tun um eine bessere PR zu erhalten.

Da gibt es zwei feine Unterschiede:

in SSBM war das Maximum 20 Spielerstunden und du kannst, wenn du das Spiel so lange nicht spielen willst, 5 CPU-Vierspieler-Matches á eine Stunde anstellen, um den Chrarakter freizuschalten. Nintendo hatte bei der Entwicklung von SSBM kein finanzielles Interesse daran, die Dauer künstlich hochzuschrauben, um mehr Lootboxen zu verkaufen

Kurz, EA hat das Spiel so designt, dass der Käufer möglichst stark genötigt wird, noch mehr Geld auszugeben, um alles in einer realistischen Zeit freizuschalten.

Edit: Typo

Mein Einspruch gilt

Ich glaube zu diesem Zeitpunkt Downvotet das einfach jeder da davon erfahrt um Teil zu sein.

Klang für mich nach "Jeder will Teil des Super-Downvotes sein", unabhängig von EAs Ruf Teil eines Event sein. Daher mein Einwand "Glaub eher, die nutzen die Gelegenheit EA eins zu latschen für deren offensichtliche Lügerei um ihre internet-weit bekannt Geldgeilheit zu kaschieren".

Hui. Passt aber zu EA.

Du hattest nicht die Möglichkeit die Charaktere gegen Geld zu kaufen, also kam Nintendo nie in den Verdacht das ganze wegen Lootboxen zu machen.

Hatte es keine 40 Stunden gedauert

Konnte man es sich auch ercheaten

BOYCOTT Modern Warfare!

Nicht alles ist furchtbar bei EA. Titanfall und Unravel z.B.

Battlefield finde ich auch okay, trotz Season Pass. Ist am Ende auch nicht teurer als die Addons früher.

Da stornieren Leute ihre Vorbestellung (!). Die stornieren das Privileg, das Game zum maximalen Preis ungepatched an Tag Eins zu haben. Da würde ich als EA aus dem Lachen nicht mehr raus kommen.

Für EA ist doch am Ende alles gut. Die Spieler beruigen sich wieder und kaufen das Spiel. Einige auch die Mikrotransaktionen. Einige wenige (mit Problemen) geben dann halt $1000+ aus.

Wenn man einen Multiplayer-Shooter spielen möchte, weswegen dann Battlefront? Es gibt wirklich genug Auswahl! EA wird auch angesichts starker Konkurrenz ordenlich "Bank" machen; die Kunden stimmen mit ihrem Geld für Mikrotransaktionen. Diese Kundengruppe macht ja Preoders, Day1DLC doch schon mit.

Du kannst in einem Monat 200€ für Microtransactions ausgeben oder du holst dir: Cuphead, Witcher 2/3 GOTY, Stardew Valley, Hollow Knight, Shovel Knight, Hotline Miami 1/2, Borderlands, Portal, Civ 5, CSGO, Fallout 4, Terraria, Skyrim, Dark Souls, Mass Effect 2, Factorio für weniger

Hochwähl für Jakob fickend Sterling, Sohnemann.

Ich glaube /sub/subredditdrama wechselt gerade in den vierfachen SSJ mode.

Glaube ich weniger.

Der Kommentar hat mittlerweile fast doppelt so viele Downvotes wie das Sub überhaupt User hat. Das heißt jeder im Sub hat den Kommentar 2 mal gedownvoted. Das klingt nicht gerade plausibel.

Das passiert jedes mal, wenn ein Kommentar bei /sub/bestof gepostet wird. Jeder Müll, der da verlinkt wird erhält tausende von up-/downvotes und wird doppelt und dreifach vergoldet.

So wie ich das verstehe. Battlefront war schon früher ein Spiel das bei dem du wenn du genug Kills gemacht hast als Jedi spielen konntest. Besonders Markante Charactere wurden jetzt hinter eine Absurd hohen Grinding Zeit versteckt mit dem von EA gegeben (fahdenscheinigen) Argument. Du kannst alternativ auch einfach Geld bezahlen um diese Charactere freizuschalten. Ich weiß zwar nicht genau wie viel aber der User hat anscheinend allein schon $80 für das Spiel bezahlt und findet das doof das er die Helden nicht spielen kann.

Natürlich. Macht ja auch Sinn. Unternehmen machen das woran sie am meisten Verdienen können.

Tripple A ist halt dieses Genere. Wir anderen können dafür auf Indie Spiele setzen. Ein paar davon sind echt der Hammer.

Deshalb enthalten die regelmäßigen Updates auch Perm-Ban-Wellen. Rockstar arbeitet furchtbar schnell, wenn es um verlorenes Geld geht.

Außerdem ist dein Szenario unrealistisch. Normaler Chatverlauf nach einem Update:

any modders online?

i ned money pls

деньги, пожалуйста

modders online?

anyone can drp monez ply

pls

money

irgendwer spawnt lagerfeuer und Weihnachtsbäume an jedem Spieler auf dem Server, sprengt alle Autos gleichzeitig, lässt es Flugzeuge regnen und lässt Windmühlenblätter auf den Straßen rotieren

Ich suche eine neue Session und genieße die Ladezeiten von GTA:O.

moddrs online?

money plz

pls spawn money

ken anyone give money?

I need money

modders on?

In der Distanz Explosionsgeräusche. Ein in Regenbogenfarben blinkender McLaren fliegt vorbei. Mein Charakter brennt.

Das Problem mit Mikrotransaktionen ist auch dass sie sich nicht an den Massenmarkt wenden, sondern gezielt an eine Minderheit die unter einem Suchtcharakter leiden und bereit sind mehrere hunderte oder im Extremfall sogar tausende Euros auszugeben. Da kann der Einzelne wenig gegen machen.

Auch richten sich solche Angebote nicht selten gezielt an Minderjährige.

Microtransactions gehen völlig in Ordnung, solange weder der Content noch das Spiel an sich verändert werden. Beste Beispiele für "gelungene Microtransactions" wären LoL oder CS:GO mMn, da es einzig und allein um Aussehen von Charakter, Waffen etc. geht und keinen Einfluss auf das eigentliche Spiel nimmt.

Ha. Ich habe gar nichts gemacht.

40 Stunden Grinding.

Das war heute morgen noch bei -75.000 als ich vor zwei Stunden geguckt habe, holy moly.

Ja, ich hab auch nur runtergewählt um meinen Enkeln mal erzählen zu können, dass ich damals auf den größten Reddithaufen der Geschichte geschissen habe.

In zwei bis drei Jahren ist das Gang und Gäbe. Genau wie Steam (Half-Life-2-Release benötigte einmalige Onlineaktivierung), DLCs (Season Passes gibt's mittlerweile überall), permanentes Early Access (siehe Day-Z, Star Citizen, PubG), Pre-order-Goodies (so ziemlich alles, was AAA ist) und nun eben Mikrotransaktionen in Vollpreistiteln heutzutage Standard sind.

Da können die sogenannten "Gamer" jetzt weinen und downvoten wie sie wollen, sie haben ja trotzdem das Spiel gekauft und werden es auch immer und immer wieder tun. Das neuste CoD ist ja genau der gleiche Abwasch wie alle anderen davor und trotzdem kaufen es die Leute wie bekloppt. Das selbe gilt für Assassin's Creed.

Ihr "Gamer" habt keine Chance, ihr müsst einfach aufhören diese AAA-Titel zu kaufen.

Man kann den nichtmal mit Lootboxes bekommen, sondern stattdessen duplikate aus Lootboxes für in game credits verkaufen.

Bei Süchtigen ziehen solche Argumente nicht. Die sind ja gerade das Ziel von diesen Lootboxpraktiken.

Zusätzlich zu den genannten Unterschieden (Geld und so) geht's hier um Darth Vader. Bei SSBM waren ikonische Charaktere wie Mario oder Pikachu von Anfang an frei.

Ist schon bemerkenswert das er danach seinen Job behalten hat. Ein Bestechungsversuch, mit Unternehmensressourcen, der auch noch aufgeflogen ist.

/l/negativmitgold

Achtung, ich würd dich mal warnen vor Regel 1.6 von /sub/de:

"Brigading (sowohl Voting und Kommentieren) ist nicht erlaubt. Wenn keine Beteiligung in verlinkten Threads erwünscht ist (z.B. weil es ein kritischer Post ist), so ist ein np-Link zu verwenden - d.h. das "www" im Link ist durch "np" zu ersetzen. Verstöße werden mit temporären Banns geahndet."

Also am besten ersetzt du den Link in deinem Post-Text um auf der sicheren Seite zu sein.

Ich bin ja in der Kritik von Spielefans nicht zurückhaltend aber das ist doch arg verkürzt und verzerrt. Ehrlicherweise soll das eher heissen:

Spielefans sind aufgebracht, weil der Spielehersteller eine der Spielfigur erst zur Verfügung stellt, wenn man ca. 40 Stunden lang stupide, repetitive Handlungen durchführt oder man extra dafür zahlt. Der Spielehersteller versucht in seiner Erklärung darüber hinwegzutäuschen, dass er offensichtlich Anreize für das extra bezahlen schaffen will. Spieler äussern ihren Mißmut über die fadenscheinige Ausreden des Herstellers.

Achso darauf was das bezogen. Ja ok da gebe ich dir Recht.

hatte heute diesbezüglich eine "schöne" diskussion mit einem konsolen / EA fanboy hier auf der arbeit... er findet EA's strategie und day-1-dlc's usw nicht schlimm denn "produktionskosten werden ja immer teurer".

duh.

solange die microtransactions nur optischer natur sind (siehe rocket league zb) habe ich damit kein problem. wenn es jedoch aktiv ins eigentliche spiel eingreift wie zb bei BF2, NFS payback, NBA 2k18 usw dann hab ich damit ein riesen problem.

Wer 'nur' 60€ ausgibt ist letzlich nur ne laufende Zielscheibe für die eigentliche Kundschaft: Die "Wale", die mehrere hundert € pro Monat draufbuttern.

Naja bloß weil User außerhalb des Subs es downvoten, heißt das ja nicht, dass sie es nicht downvoten, weil es eine schlechte Märchenstunde ist.

Die Menge der BF2 Spieler dürfte ein vielfaches dieses Subs sein und die Menge der Leute, die sich von Lootboxen betroffen fühlen dürfte nochmal ein vielfaches davon sein.

Musste mich selbst beherrschen um da nicht downzuvoten, weil es so offensichtlich Bullshit ist, obwohl ich mich keiner der beiden Gruppen zugehörig fühle, da ich größtenteils eh nur indie games zocke.

Würde die Menge der Leute, die da einfach nur ein Teil von sein wollen zwar nicht als marginal, aber zumindest als weit geringer einschätzen.

Er hätte einfach sagen sollen, dass er mausgerutscht sei Ü

Dafür hat Piranha Bytes sich entschlossen keinerlei DLC mehr herauszubringen!

Eigentlich schade, dann könnten sie nämlich mal Elex fertigentwickeln.

So wie ich das hier lese: https://www.lifewire.com/super-smash-bros-cheats-3400556

Kann man jeden Character durch eine Challange bekommen und zustäzlich wenn man eine Anzal von Matches gespielt hat. Im Sinne von "Ja komm du schaffst die Challange nicht hier nimm ihn einfach".

Im Prinzip hätten AAA-Titel teurer werden müssen, bevor sich Microtransactions etabliert hätten. Die stehen jetzt seit weit über zehn Jahren bei $60 und wurden damit effektiv durch die Inflation ständig günstiger, während der Produktionsaufwand durch stärkere Konsolen/PCs und deren Möglichkeiten immer weiter ansteigt.

Wenn das so wäre, wären Vollpreistitel ohne Microtransactions wirtschaftlich nicht tragfähig. Das ist nicht der Fall. Fallout 4 hat seine Produktionskosten in der ersten Woche nach Release schon wieder eingespielt - und das war effektiv fast 8 Jahre in Entwicklung. Witcher 3 sah ähnlich aus, war aber wohl nicht ganz so schnell.

Will sagen: Nein, die Preise sind OK wie sie sind. Falls dein Produkt bei 60€ nicht in die Gewinnzone kommt, ist dein Produkt scheiße.

Ja und dazu kommt das Lootboxen nicht mal als Glückspiel eingestuft wurden. WTF?!?!?

Schon witzig, dass ein Typ, der eigentlich auf reddit bereits gebannt ist (auf ganz reddit), den Kommentar verfasst, mit den meisten downvotes.

Ich habe in meinen Leben 6 SW-Filme gesehen (4,5,6,1,2,3) und bei 50% davon war es ein Fehler (1,2,3).

Es ist Verrat, dann

Die Liste wird Manuell geführt und wurde so wie es scheint vor einem Monat Geupdatet. Als bin ich ziemlich sicher dass gerade die Top Positionen Aktuell sind.

Der von EA muss bald nachgetragen werden.

Danke für den Hinweiß. Hab den Link mal geändert. Jetzt passt er sogar in eine Zeil. Formatierungs Win.

Mikrotransaktionen sind nicht an den Großteil der Spieler gerichtet. Mikrotransaktionen sind an den kleinen Teil der Spieler gerichtet, der wirklich hart reinsuchtet und locker dreistellige Summen reinsteckt.

Es muss halt echt viele Opfer geben, so dass sich AAA Games lohnen, die nur Opfer als Zielgruppe haben. Irgendwann entscheidet sich ein Spieler ja für oder gegen Mikrotransaktionen. Die Games werden für 60€ nicht mehr normal spielbar sein.

Schonmal in /sub/titalfall die Reaktion auf den angekündigten Kauf von Respawn durch EA gelesen?

Mach dir selbst ein Bild.

Und die Enkel so "Wtf, Opi, social media is so Anfang 2010er.".

EA gibt's dann wahrscheinlich aber immer noch.